Aerö-Rund Rückregatta: Siegerehrung

Es waren über 90 Segler, die den Weg in das schöne Clubhaus der SVK gefunden haben. Nach dem Essen ging es bei bester Stimmung zur Siegerehrung über, durch die erstmalig Kersten Prophet in Vertretung des Routinies Hubert Miehe führte, der dieses Jahr leider nicht dabei sein konnte. An dieser Stelle wurde auch für nächstes Jahr eine Staffelholzübergabe angekündigt. Nach 26 Jahren Aerö-Rund, davon 25 Mal als Wettfahrtleiter für Aerö-Rund, übergibt Hubert Miehe an Ludwig Hinrichs, der Beginn einer neuen Aerö-Rund Zeitrechnnung.  Nun aber zum Sportlichen...Wer dieses Jahr bei der Aerö-Rund Rückregatta Geduld bewies, wurde am Ende belohnt. Zwischendurch hiess es, eine über 3-stündige Flaute auszuhalten, bevor wieder eine frische Brise einsetzte und die Geduldigen in Rauschefahrt ins Ziel brachte. Dabei war es zu Beginn eine tolle Kreuz bei idealem Wind, perfekte Regattabedingungen, die für viel Freude bei den Teilnehmern sorgte. Dann setzte sie ein, die totale Flaute. Es waren letzlich nur 32 von 129 Yachten, die im Zeitlimit (20 Uhr) das Ziel erreichten. Schade, aber hier hatte der Windgott leider nicht ganz mitgespielt, wie die Veranstalter (Schilkseer Yacht-Clubs (SYC), Yacht-Club Gode Wind (DZYC), Segel Club Baltic (SCB), Segler-Vereinigung Kiel (SVK)) sich das gewünscht hätten, aber: Segeln ist ein Natursport - und das ist ja das Tolle. 
Aerö-Rund SiegerSYC Gewinner
Die namentlichen Gewinner sind wie gewohnt auf aeroe-rund.de zu finden.

Zurück